FREIWILLIGE FEUERWEHR
IMMENDINGEN

Herzlichen Glückwunsch unserem Ippinger Kommandant Manuel!

Unser Kamerad Manuel hat am 16.06.2021 erfolgreich einen Online-Lehrgang der Landesfeuerwehrschule Bruchsal rund um die rechtlichen Grundlagen der Trinkwasserhygiene im Feuerwehreinsatz absolviert. 

 

(Die gesetzliche Notwendigkeit von Sicherungseinrichtungen leitet sich aus der Trinkwasserverordnung in Verbindung mit dem Infektionsschutzgesetz und der EU/EG Trinkwasserrichtlinie ab. )

Am Mittwochabend fand nach langer coronabedingter Pause der erste Dienst der Jugendfeuerwehr statt. Mit erfreulicherweise gleich vier Neuzugängen stand erstmal Fahrzeugkunde auf dem Dienstplan. Für die Älteren wurde ein kleiner Parcours mit Schlauchkegeln, Saugleitung kuppeln und Knotenkunde geboten. Zudem gab´s gleich schon Geschenke an alle: neue Schlüsselbänder, Anhänger, ein Funktionstuch sowie ein Jugendfeuerwehr-Rätselbuch konnten verteilt werden.

Interesse? Mehr Infos unter DIESEM LINK

Die Proben unserer Jugendfeuerwehr können endlich wieder starten! 

Los geht es am Mittwoch, den 09.06.2021 um 18:30h. Interessierte ab 10 Jahren sind herzlich willkommen. 

Den Dienstplan und weitere Informationen könnt ihr HIER einsehen. 

Herzlichen Glückwunsch unserem Kameraden Maurice Schröter!

Er hat vom 25.05.-05.06.2021 den Atemschutzlehrgang in Tuttlingen mit Erfolg absolviert. Der Lehrgang umfasst 25 Stunden, in welchen Theorie- und Praxiswissen im Löschen von Bränden (vor allem im Innenangriff) und der Rettung von Menschenleben vermittelt wird.

Nicht jeder ist für diese Tätigkeit geeignet, da die Anforderungen an die körperliche Fitness hier sehr hoch sind. Die Kameraden müssen mit schwerer Ausrüstung, Atemluftflasche auf dem Rücken und Atemschutzmaske vor dem Gesicht durch Gitter, Schleusen und sonstige Hindernisse finden - und das in absoluter Dunkelheit, nachdem sie zuvor im Fitnessraum (der sogenannten "Folterkammer") mehrere Ausdauer- und Kraftübungen exerzieren mussten.

Das ist Hochleistungssport und der Einsatz in der Praxis nicht ungefährlich. Das richtige Grundlagenwissen und verinnerlichte Verhaltensweisen während dem Einsatz können hier Leben retten - auch das eigene. Daher gehört zu diesen insgesamt zwei Samstagen und drei weiteren Abenden im Nachgang auch ein simulierter Innenangriff im sogenannten "Brandcontainer", welcher für die realistische Nachstellung eines Zimmerbrandes konzipiert wurde. Hier kann das erlernte Wissen der Lehrgangsteilnehmer noch einmal in echtem Feuer beobachtet und analysiert werden.

Im Rahmen einer Online-Versammlung am 30.04.2021 konnte der Kreisfeuerwehrverband Tuttlingen auf zwei erfolgreiche Jahre zurückblicken, in denen die Feuerwehren im Landkreis insgesamt 283 Menschen das Leben retteten. Der langjährige Verbandsvorsitzende Ernst Heinemann übergab sein Amt an Benjamin Fritsch aus Reichenbach, der einstimmig von der Versammlung gewählt wurde.

 

Der Vorsitzende Ernst Heinemann konnte erstmals online die Kommandanten und Abteilungskommandanten der Feuerwehren im Landkreis begrüßen. Heinemann berichtete, dass die wertvolle Arbeit der Feuerwehren trotz Pandemie im Landkreis hervorragend funktioniert und das, obwohl es in den zurückliegenden Monaten zu großen Einschnitten der Arbeit gekommen war. Menschen in Notsituationen können sich jederzeit auf die Feuerwehr verlassen. Heinemann blickte zuversichtlich auf eine Besserung der Situation durch jetzt anlaufende Impfungen der Feuerwehrangehörigen.

 

In einem Grußwort von Landrat Stefan Bär lobte er den herausragenden Einsatz der Feuerwehren und deren Verlässlichkeit auch in schwierigen Zeiten. Der Landrat konnte auch über große Investitionen in das Feuerwehrwesen im Landkreis berichten. So konnte das digitale Alarmierungsnetz vollständig erneuert und die IT- Hardware in der Integrierten Leitstelle auf neusten Stand gebracht werden, in Summe mehr als 500.000 EUR wurden hierfür aufgewendet. Der Landrat danke ganz besonders dem scheidenden Verbandsvorsitzenden Heinemann für sein außergewöhnliches Engagement für die Feuerwehren und den Landkreis. Eine feierliche Verabschiedung von Ernst Heinemann wird zu einem späteren Zeitpunkt folgen.

 

Nach elf sehr erfolgreichen Jahren an der Spitze des Kreisfeuerwehrverbandes konnte Heinemann das Amt des Vorsitzenden nach einstimmiger Wahl der Versammlung an Benjamin Fritsch übergeben. Benjamin Fritsch ist Feuerwehrkommandant der Gemeinde Reichenbach und bereits seit 2019 stellvertretender Vorsitzender des Kreisfeuerwehrverbandes.

 

Thorsten Barthelmes aus Emmingen-Liptingen wurde im Amt als 2. stellvertretender Vorsitzender bestätigt. Manuel Butschle aus Ippingen wurde zum 3. stellvertretenden Vorsitzenden gewählt.

 

Kassenwart Richard Dreher berichtete über die Finanzsituation des Kreisfeuerwehrverbandes.

 

Schriftführer Wolfram Nestel berichtete detailliert über die Aktivitäten in den zurückliegenden beiden Jahren.

 

Kreisjugendfeuerwehrwart Andy Jerhof berichtete über starke Aktivitäten mit Kreiszeltlager und Kreiswanderpokal 2019, allerdings auch über die pandemiebedingt sehr eingeschränkten Möglichkeiten der Jugendfeuerwehren in 2020.

 

In seinem Bericht ging der stellvertretende Obmann der Alterskameraden und Ehrenvorsitzende Ernst Mutzel auf die Aktivitäten der Alterskameraden ein.

 

Kassenprüfer Stefan Keck bescheinigte Kassenwart Dreher eine einwandfreie Kassenführung. Die Entlastung der Vorstandschaft erfolgte einstimmig. Die Versammlung stimmte für eine Satzungsänderung und Mitgliedsbeitragserhöhung.

 

Im Anschluss an die Verbandversammlung informierte Kreisbrandmeister Andreas Narr für Feuerwehrführungskräfte des Landkreises über Neuerungen im Feuerwehrwesen.

 

Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Andreas Narr

 

 

Manuel Butschle absolviert weiteren Lehrgang

Manuel Butschle absolviert weiteren Lehr…


Herzlichen Glückwunsch unserem Ippinger …

Proben der Jugendfeuerwehr angelaufen

Proben der Jugendfeuerwehr angelaufen


Am Mittwochabend fand nach langer corona…

Neuer Atemschutzgeräteträger Maurice

Neuer Atemschutzgeräteträger Maurice


Herzlichen Glückwunsch unserem Kameraden…

Jugendfeuerwehrproben starten wieder

Jugendfeuerwehrproben starten wieder


Die Proben unserer Jugendfeuerwehr könne…

Neuer Vorsitzender des Kreisfeuerwehrverbandes

Neuer Vorsitzender des Kreisfeuerwehrver…


Im Rahmen einer Online-Versammlung am 30…

Manuel Butschle absolviert weiteren Lehrgang

Manuel Butschle absolviert weiteren Lehr…


Herzlichen Glückwunsch unserem Kameraden…

Weitere Kreisausbilderin

Weitere Kreisausbilderin


Die hervorragenden Grundausbildungslehrg…

Kreisimpfzentrum Tuttlingen hat eröffnet

Kreisimpfzentrum Tuttlingen hat eröffnet


Wie alle Kommunalen Impfzentren (KIZ) in…

Weihnachtsgruß von Winni

Weihnachtsgruß von Winni


Liebe Kameradinnen und Kameraden, ein b…

Tag Des Brandverletzten Kindes am 07. Dezember

Tag Des Brandverletzten Kindes am 07. De…


Jedes Jahr werden in Deutschland mehr al…

Zwei neue AGT für Immendingen

Zwei neue AGT für Immendingen


Herzlichen Glückwunsch unseren beiden Ka…

Vorsicht, Hitze!

Vorsicht, Hitze!


Sommer, Sonne, Sonnenschein! Doch währe…

Neuer Bürgermeister Stärk

Neuer Bürgermeister Stärk


Auch wir dürfen unserem neugewählten Bür…

Nach wie vor extrem hohe Waldbrandgefahr

Nach wie vor extrem hohe Waldbrandgefahr


Die anhaltende Dürre sorgt für eine Wald…

Kunst, die Freude bereitet

Kunst, die Freude bereitet


Ein unerwarteter Dankesgruß erwartete un…

Erhöhte Waldbrandgefahr auch im Landkreis Tuttlingen

Erhöhte Waldbrandgefahr auch im Landkrei…


Die anhaltend trockene und warme Witteru…

Schutzmaskenaktion bei der Feuerwehr

Schutzmaskenaktion bei der Feuerwehr


Trotz Kontaktverbot und der dringenden E…

Herzlichen Dank allen Spendern

Herzlichen Dank allen Spendern


In nicht einmal 24 Stunden haben sich so…

Dringender Aufruf

Dringender Aufruf


Um uns Kameraden gegenseitig, aber auch …

Pressemitteilung des Landratsamtes

Pressemitteilung des Landratsamtes


Aktueller Stand zur Corona-Situation im …

Archiv

Neubau Feuerwehrhaus


Baufortschritt beobachten

 

Mitglied werden


Mitglied werden

 


 

Aktuelles

Freiwillige Feuerwehr Immendingen
Kommandant Andreas Heitzmann
Schlossplatz 2
78194 Immendingen

Telefon +49 7462 24 278
Mobil +49 173 32 33 289



 

.RETTEN
.LÖSCHEN
.BERGEN
.SCHÜTZEN
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok